Erbrecht

Zoff ums Elternhaus: Kompromiss erspart Rechtsstreit

Oft kommt es zu Streit, wenn mehrere Kinder gemeinsam ihr Elternhaus erben. Ein Kind möchte es am liebsten in der Familie halten und vermieten, ein anderes will es schnell verkaufen, um eigene Kredite abzulösen. Nur ein Beispiel dafür, wie unterschiedlich

Weiterlesen »

Wer ist Erbe, wenn der Erblasser einzelne Gegenstände „vermacht“?

Gericht entscheidet über Auslegung eines privatschriftlichen Testaments Über die Auslegung eines Testaments hatte kürzlich das Oberlandesgericht Düsseldorf (Beschluss vom 27.03.2015, I-3 Wx 197/14) zu entscheiden. Der Erblasser hatte ein privatschriftliches Testament hinterlassen. Dieses Testament lautete wie folgt: „Ich vermache sämtliche

Weiterlesen »

Ist die Kopie eines Testaments wirksam?

Nachlassgericht ist zur Amtsermittlung verpflichtet Ob die Erbfolge nach einem Erblasser auch durch die Vorlage einer Kopie eines Testaments nachgewiesen werden kann, hatte kürzlich das Oberlandesgericht Karlsruhe (Beschluss vom 08.10.2015, Az.: 11 Wx 78/14) zu entscheiden.

Weiterlesen »

Gefälschtes Testament? Erblasserin testierunfähig? – Das Nachlassgericht muss ermitteln!

Gericht entscheidet über Reichweite der Ermittlungspflicht des Nachlassgerichts im Erbscheinsverfahren Das Oberlandesgericht Karlsruhe (Beschluss vom 10.06.2015, Aktenzeichen: 11 Wx 33/15) hatte in einem Beschwerdeverfahren über die Reichweite der Ermittlungspflicht des Nachlassgerichts im Erbscheinsverfahren zu entscheiden. Dem lag folgender Sachverhalt zugrunde:

Weiterlesen »